Uelzen, 07.07.2018, von Nils Frhr. Grote

Landesjugendlager 2018

Im Zeitraum vom 30. Juni bis 7. Juli 2018 fand in der Kaserne der Bundespolizeiabteilung Uelzen das Landesjugendlager der THW-Jugend Bremen, Niedersachsen e.V. statt. Mit einem Jugendlichen war der THW-Ortsverband Hoya eher schwach vertreten, allerdings unterstützten zehn Einsatzkräfte des Stabes und des Technisches Zuges den Aufbau, den Betrieb sowie den Abbau des Jugendlagers.

 Unser Jugendlicher wurde der Northeimer Jugendgruppe anvertraut und verbrachte ein spannendes Jugendlager gemeinsam mit den Jugendgruppen aus Northeim, Einbeck und Holzminden. Der Standort Uelzen wurde u.a. genutzt, um Ausflüge auch nach Hamburg und Bad Segeberg (Karl-May-Festspiele) zu unternehmen. Die Bundespolizei nutzte zudem die Gelegenheit, einen Berufsfindungstag anzubieten. Am Abbautag flogen zudem kurz vor Beginn des Abbaus noch drei Hubschrauber der Bundespolizei ein, die im Rahmen eines Einsatzes der Bundespolizei dort in Wartestellung gingen.

Sieben Einsatzkräfte des Ortsverbandes Hoya engagierten sich zudem seit Beginn der Planungen in den Arbeitskreisen Zeltlagerbetrieb (Sanitätsdienst, Arbeitssicherheit), Infrastruktur (Planung, Aufbau und Betrieb des Elektroversorgungsnetzes sowie Planung und Leitung der Verpflegungsstelle) sowie Zeltlagerbetrieb (IT/Druckerei).

Drei weitere Hoyaner THW-Angehörige unterstützten am 1. Juli den in Uelzen stattfindenden Landesjugendwettkampf. Aufbau der Wettkampfbahnen sowie Teile des Schiedsrichterdienstes während des Wettkampfes wurden dabei übernommen.

Nach einer Woche Zeltlagerbetrieb konnte das Gelände bereits gegen Mittag des Abreisetages an die Bundespolizei zurückgegeben werden, nachdem die komplette Lagerinfrastruktur gemeinsam mit Kräften aus Bassum, Wunstorf, Springe, Lüchow-Dannenberg, Soltau, Helmstedt, Schöningen, Quakenbrück, Uelzen und Lüneburg abgebaut war.

Vielen Dank den Beteiligten für das Engagement zu Gunsten unseres Nachwuchses!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: